Burggraf

Klaus ThienSektionsoffizier

Die Bürgerschützensektion Burggraf wurde 1972 gegründet. Von den Gründern ist Mathias Chastinet noch dabei. Mathias Chastinet ist seit langer Zeit auch als Fahnenoffizier tätig.

Aus der Sektionschronik ist zu berichten, das Klaus Thien von 1974-1976. König der Bürgerschützen war. Seine Königin war Barbara Deppe. In die Regentschaftszeit von Klaus Thien fiel auch die Tausendjahrfeier der Stadt Lingen. Zu diesem Anlass gab es einen Umzug durch die Stadt, an dem sich die Sektion Burggraf mit einem Prunkwagen beteiligte. Das Motto war, Übergabe der Stadtrechte.

Vom sehr aktiven Sektionsleben ist zu berichten, das von jeder Sektionsversammlung ein Protokoll geschrieben wird. Somit ist von der Gründung bis heute alles nach zulesen, was in der Sektion statt gefunden hat.

Die Sektionsversammlungen finden jeden dritten Freitag im Monat statt.

Die Bürgerschützensektion Burggraf hat ausnahmslos an jedem Pfingstfest teilgenommen. Sei es beim Umzug durch die Stadt bei den Festbällen und sowieso beimFrühschoppen.

Am Mittwoch nach dem Pfingstfest machen die Burggrafen und die Burggräfinnen eine Planwagenfahrt mit einem Pferdegespann um das Schützenfest ausklingen zulassen. Dieses Vergnügen besteht seit Gründung der Sektion.

Einmal im Jahr findet eine Sektionsfahrt statt. Alle 5 Jahre gibt es eine sogenannte Jubiläumsfahrt zusammen mit den Burggräfinnen.

Im Februar eines jeden Jahres ist das Bosseln angesagt mit allem was dazu gehört. Mit Bosselkönig und Bosselkönigin.

Im Sommer ist ein Grillabend angesagt.

Sektionsoffizier ist Klaus Hellhake.

Mathias Chastinet, Franz-Hermann Determann, Karl Frank, Reinhard Gelshorn, Michael Poitz, Klaus Ripperda, Heinz Spiegelberg, Hans Schwede und Klaus Thien sind die weiteren Sektionsmitglieder.