Am vergangenen Samstag konnten die Lingener Bürgerschützen nach der coronabedingten Pause in 2020 endlich wieder einen Winterball feiern. Die Veranstaltung mit über 400 Gästen fand unter 2G-Plus-Bedingungen im Saal der altehrwürdigen Wilhelmshöhe statt. Auf Grund der zusätzlich nötigen Kontrollen haben die für den Einlass zuständigen Kapitäne die feierwilligen Bürgerschützen an drei Eingängen begrüßt und so für einen schnellen und unkomplizierten Eintritt gesorgt.

Der Thron um das Königspaar Adrian Fastabend und Doris Büscher konnte somit pünktlich um 20:30 Uhr in den festlich geschmückten Saal der Wilhelmshöhe einmarschieren und wurde dort mit Standing Ovations von den Lingener Bürgerschützen und knapp 150 Kivelingen begrüßt.

Nach ein paar ersten Tänzen unter den Klängen der Tanz- und Galaband „Nightflight“ begrüßte der Präsident der Lingener Bürgerschützen Ludgerus Determann die anwesenden Ballgäste und insbesondere den Thron mit samt seinen Ehrenpaaren. Auch König Adrian Fastabend ließ es sich nicht nehmen, einige Worte an „seine“ Bürgerschützen zu richten.

Nachdem mit der Polonaise um 21.30 Uhr unter der Leitung von Florian Klukkert der letzte offizielle Programmpunkt des Abends „erfolgreich“ absolviert wurde, sorgten die Musiker von Nightflight für eine stets gut gefüllte Tanzfläche, bis dann gegen ein Uhr langsam DJ Mate übernahm und Jung aber auch Alt bis in die frühen Morgenstunden mit aktuellen Beats versorgte. Dem Vernehmen nach verließen die letzten Gäste gegen fünf Uhr die Wilhelmshöhe!